Beschreibung

In diesem Grundkurs werden die wesentlichen Grundlagen der TCM vorgestellt. Die TCM entspringt einer Naturheilkunde, die ihre Wurzeln vor 5000 Jahren hat und über die Zeit weiterentwickelt wurde. Sie ist in einem großen Rahmenwerk der Erfahrungsheilkunde Chinas zu sehen. Grundlegende Überlegungen und Philosophien sind Teil dieses ganzheitlichen, weltanschaulichen Systems.

Philosophie von Yin und Yang, die fünf Wandlungsphasen ( 5 Elemente ), deren Zusammenwirken und deren Entsprechungen in der Natur und im Körper, die Meridiane (Leitbahnen), der Fluss von Qi, u.v.m. Wie kann das System aus dem Gleichgewicht geraten, wie entstehen Blockaden und wie kann ich diese vom Ansatz her beseitigen und therapeutisch unterstützen, um das Gleichgewicht wieder herzustellen.

Dieser Kurs empfiehlt sich als Grundlage für die spätere Teilnahme am Seminar Puls‐ und Zungendiagnose und für TCM‐Seminare wie Tuina und Akupunktur.
Im Seminar TCM Grundlagen Teil 2 werden die Grundkenntnisse der TCM weiter vertieft. Die Zang‐Fu Organe bzw. Meridiane werden vorgestellt. Eine genaue Beobachtung des Körpers lässt Rückschlüsse auf den Zustand der inneren Organe und ihrer Beziehungen zueinander zu.

Die bereits erlernten Aspekte Yin und Yang sowie der 5 Elemente werden vertieft und weitere Aspekte kommen dazu, wie z.B. Fülle und Leere, um das Bild des vorliegenden Ungleichgewichts im Körper noch genauer zu erkennen und die Behandlung darauf abzustimmen.

Ein Begleitskript zu diesem Seminar kann während des Tages zu einer Gebühr von € 15,- erworben werden.
Als Ergänzung zum Seminar empfiehlt sich die Lektüre der Bücher Traditionelle Chinesische Medizin ‐ Der andere Weg zum Gleichgewicht ISBN: 978‐3‐7412‐2747‐9 und “Traditionelle Chinesische Medizin ‐ Behandlungsmethoden” ISBN: 978‐3‐74311‐640‐5.

Referent*In: Ernst Urschitz