Beschreibung

Mit dieser Überprüfung Ihrer Kenntnisse in der TCM‐Akupunktur haben Sie die Möglichkeit, einen gewissen Kenntnisstand und damit ein definiertes Qualitätsniveau nachzuweisen.

Überprüft werden Ihre theoretischen und praktischen Kenntnisse und Fähigkeiten in der TCM, von der Diagnose über die Erstellung eines Behandlungsplans bis zur Durchführung der Akupunktur. Die wichtigsten Akupunkturpunkte, deren Lage, Wirkungen und Besonderheiten werden abgefragt, genauso wie das Vorgehen bei kritischen Akupunkturpunkten und unter welchen Umständen eine Akupunktur am Patienten nicht eingesetzt werden darf. Das gefahrfreie Handeln und die Patientensicherheit stehen im Vordergrund.

Voraussetzung ist die Teilnahme an den Seminaren TCM‐Akupunktur 1‐3, Moxibustion sowie Puls‐ und Zungendiagnose. Sie richtet sich an TeilnehmerInnen, die ihre Kenntnisse beim BDHN oder auch anderweitig erworben haben. Als Grundlage für die Überprüfung gilt der theoretische und praktische Inhalt der oben als Voraussetzung aufgeführten Seminare beim BDHN oder gleichwertige Ausbildungen anderer Anbieter.

Die Überprüfung gliedert sich in zwei Teile: Vormittags der schriftliche und nachmittags der mündliche und praktische Teil. Die bestandene Überprüfung wird durch eine Urkunde an Sie bestätigt und beim BDHN gelistet.

Eine Gebühr für die Prüfungsunterlagen in Höhe von € 20,- ist am Seminartag zu entrichten.

Referent*In: Ernst Urschitz