Beschreibung

Der bewusst gewählte Begriff ”Männerheilkunde” ist das in der Medizin vernachlässigte Thema, und nimmt nicht annähernd die Dimension ein, wie die klassische “Frauenheilkunde”.
Mag es daran liegen, dass Männer keine Krankheiten haben (dürfen), oder sie nicht darüber sprechen wollen?
Wie auch immer: auch das ”starke” Geschlecht hat seine großen und kleinen Probleme, und die Naturheilkunde bietet eine Reihe lindernder und die Heilung unterstützender Therapien bei allen klassischen Männerleiden.

Wie in der Frauenheilkunde, so finden sich auch bei den Männern Besonderheiten in Anatomie, Physiologie und Pathologie, gibt es Bezugszonen auf der Haut oder im Bewegungsapparat. Je fundierter das Wissen über diese Zusammenhänge ist, umso größer die unterstützen­den therapeutischen Möglichkeiten.

Kursinhalt:
Mit fundiertem Wissen werden die ganzheitlichen therapeutischen Möglichkeiten bei folgenden Erkrankungen und Befindlichkeitsstö­rungen praxisnah dargestellt:

  • Pubertät – von Mutproben, Aggression, Drogen und Stimmbruch
  • Der Mann und das Auto – symbolische Bedeutung einer amüsanten Symbiose
  • der erwachsene Mann – klassische Männerleiden: Magen-, Herz- und Fertilitätsstörungen
  • Erkrankungen der Genitale
  • Prostataerkrankungen
  • Die Last mit der Lust – erektile Dysfunktion
  • Die Midlife-Crisis – Workaholic, Aussteiger, Frauenheld
  • Der reife Mann – geistige und körperliche Frische im Alter

Referent*In: Anita Kraut