Beschreibung

Die Kenntnis der Naturelle schafft Vertrauen von Anfang an. Wenn Sie auf den ersten Blick erkennen wer zu Ihnen kommt, können Sie gezielte Fragen stellen, Themen besprechen oder Therapien erklären. Sie können Ihre Sichtweise in der Beratung und Therapie so formulieren, dass Ihr Gegenüber interessiert zuhört und sich verstanden fühlt.

Gleich und gleich gesellt sich gern , sagt schon der Volksmund: Oft stellt man fest, dass ähnliche Patienten oder Patientinnen kommen, vielleicht nicht mit derselben Diagnose aber in ähnlichen Naturellen. So gehen Ernährungsnaturelle erfahrungsgemäß nicht so gerne zum Chiropraktiker, Bewegungsnaturelle hingegen oft. Ein Ernährungsnaturell denkt vorwiegend ökonomisch bzw. stofflich, ein Bewegungsnaturell dynamisch-physikalisch und ist meist schnell entschlossen, während ein Empfindungsnaturell zuerst den Sinn erkennen möchte in einem sympathischen Gespräch. Mit der Kenntnis der Naturelle können sie all dies leichter einschätzen und Ihre Beratung darauf ausrichten?

Wissen Sie welches Naturell Sie sind? In dem Seminar lernen Sie die Merkmale, an denen man sein Naturell erkennt und die zugehörigen Interessen, Talente, Fähigkeiten und die Hauptlebensrichtung.

Sie erfahren außerdem praxisnah an einem Beispiel aus dem Teilnehmerkreis, wie der Referent bei der Anamnese oder einer physiognomischen Beratung vorgeht. Sie erhalten dadurch einen kleinen Einblick in die Kriterien der Gesichtsdiagnose.

Anmeldeschluss: 10.11.2023  16 Uhr

Referent*In: Michael Münch