Beschreibung

Die TCM-Akupunktur ist eine sehr wirkungsvolle Methode, die in vielen Fällen in der Praxis angewendet werden kann. Eine klare
TCM-Diagnose ist die Voraussetzung für eine fachgerechte TCM-Akupunktur. Selbstverständlich muss vorher eine Diagnose nach unseren Maßstäben, unserer Standespflicht und unseren Gesetzen erfolgen.

Diese Seminarreihe besteht aus drei aufeinander aufbauenden Wochenend-Seminaren. Im ersten Teil werden die Hauptmeridiane und deren Verläufe vorgestellt. Im zweiten Teil wird das Aufsuchen wichtiger Akupunkturpunkte gezeigt und praktisch geübt. Im dritten Teil wird die Lehre der Zang-Fu vertieft. Weitere wichtige Akupunkturpunkte und verschiedene Punkte wie Quellpunkte und Alarmpunkte samt deren Wirkungen auf den Körper werden erläutert.

Diese Seminarreihe Akupunktur in der TCM richtet sich an TeilnehmerInnen, die diese Form der Körperakupunktur erlernen möchten und an jene, die bereits Grundkenntnisse in dieser oder anderen Akupunktur-Methoden haben und ihre Kenntnisse mit der TCM- Akupunktur erweitern möchten. Für Leute ohne Akupunkturerfahrung ist der Kurs Aku- punktur Grundlagen in der TCM für die Teilnahme an dieser Seminarreihe empfehlenswert.

Ein Begleitskript zu diesem Seminar kann während des Tages zu einer Gebühr von € 15,- erworben werden.
Als Ergänzung zum Seminar empfiehlt sich die Lektüre der Bücher Traditionelle Chinesische Medizin – Der andere Weg zum Gleichgewicht ISBN: 978-3-7412-2747-9 und “Traditionelle Chinesische Medizin – Behandlungsmethoden” ISBN: 978-3-74311-640-5.

Das Seminar kann nur als Gesamtes gebucht werden!

Teil 1: 08./09.05.2021

Teil 2: 19./20.06.2021

Teil 3: 21./22.08.2021

Referent*In: Ernst Urschitz