Bund Deutscher Heilpraktiker und
Naturheilkundiger e.V.

BDHN-Nachrichten Juni 2015

 

 

Kraft der Natur, die Bamico-Unterdruck-Massage

Jahrtausende alte Methoden in Verbindung mit modernster Technik. Wie durch Schröpfen und Saugwellenmassage herkömmliche naturheilkundliche Methoden effektiver werden.
Dieses für Mitglieder kostenlose Seminar ist das erste dieser Art. Herr Ernst Albert, Heilpraktiker, referiert über die Bamico-Unterdruck-Massage, die eine Weiterentwicklung der altbekannten Schröpftherapie darstellt.
Termin: Donnerstag, 11. Juni 2015
13.00 – 17.30 Uhr im OSZ
Bitte melden Sie sich spontan an unter:
E-Mail: seminare@bdhn.de
oder BDHN e.V.
Weiglstr. 9, 80636 München

Krebs: Alternative Heilmethoden

Unter Federführung des Klinikums vom Kompetenznetzwerk Komplementärmedizin in der OnkologieKrebs: Alternative Heilmethoden
Unter Federführung des Klinikums vom Kompetenznetzwerk Komplementärmedizin in der Onkologie (Kokon), das von der Deutschen Krebshilfe gefördert wird, soll eine Internetseite über alternative Therapien angeboten werden. Dazu erklärt Dr. Markus Horneber vom Klinikum Nürnberg, dass Patienten an einer einzigen „verlässlichen Stelle unabhängige Informationen“ über ca. 50 ergänzende Heilverfahren und –mittel geboten werden sollen. Betroffene erhalten Infos zu Wirkstoffen, Anwendung und zur Forschungslage. Hier werden Nahrungsergänzungsmittel, Vitamine, diätetische Empfehlungen, Phytotherapeutika, Organextrakte, Medizinprodukte, Arzneimittel, technische und biotechnologische Verfahren, psychologische, spirituelle Methoden und komplexe Behandlungsverfahren fremder Kulturkreise vorgestellt.
Demnächst soll die Datenbank über die Konkon-Webseite (www.kompetenznetz-kokon.de) verfügbar sein.
 (Kokon), das von der Deutschen Krebshilfe gefördert wird, soll eine Internetseite über alternative Therapien angeboten werden. Dazu erklärt Dr. Markus Horneber vom Klinikum Nürnberg, dass Patienten an einer einzigen „verlässlichen Stelle unabhängige Informationen“ über ca. 50 ergänzende Heilverfahren und –mittel geboten werden sollen. Betroffene erhalten Infos zu Wirkstoffen, Anwendung und zur Forschungslage. Hier werden Nahrungsergänzungsmittel, Vitamine, diätetische Empfehlungen, Phytotherapeutika, Organextrakte, Medizinprodukte, Arzneimittel, technische und biotechnologische Verfahren, psychologische, spirituelle Methoden und komplexe Behandlungsverfahren fremder Kulturkreise vorgestellt.
Demnächst soll die Datenbank über die Konkon-Webseite (www.kompetenznetz-kokon.de) verfügbar sein.

BDHN-Stammtisch 16. Juni’15

Am Dienstag, den 16. Juni 2015 findet wieder unser BDHN-Stammtisch statt. Wir treffen uns um 17.30 Uhr im Restaurant des Eden-Hotel-Wolff, direkt am Hbf in München. Für diesen Termin konnten wir wieder für uns das Rembrandtzimmer reservieren.

Zur besseren Planung bitten wir Sie möglichst zeitnah um Ihre formlose Anmeldung:

E-Mail: sekretariat@bdhn.de,

per Fax: 089/601 7913 oder per Telefon: 089/601 84 29

Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung unter Kolleginnen und Kollegen.

Mein Weg zum Praxiserfolg II

Wie bringe ich meine Praxis zum Laufen?
Über dieses wichtige Thema referieren zwei erfahrene Kollegen, Herr Andreas Gratzl und Herr Helmut Eilert.
Termin: Freitag, 19. Juni im FBZ
Machen Sie Ihre Persönlichkeit zum Erfolgsmagneten und melden Sie sich zeitnah in der BDHN-Geschäftsstelle an:
E-Mail: seminare@bdhn.de
oder BDHN e.V., Weiglstr. 9
80636 München

Termin-Änderungen: Fachfortbildungsveranstaltungen im Eden-Hotel-Wolff

20.06.2015: Unser Referent, Herr Albert Tremmel muss den Termin seines Vortrags „Energieheilung in der Praxis“ aus gesundheitlichen Gründen auf Freitag, den 23.09.2016 verschieben. Diese Veranstaltung wird im kommenden Jahr im OSZ, Weiglstr. 9 in München stattfinden. Sie wird im neuen Seminarheft ausgeschrieben.


18.07.2015: Die Veranstaltung „Stress, Burnout und die Möglichkeiten der chinesischen Medizin“ mit unserem Referenten, Herrn Andreas Noll, muss aus organisatorischen Gründen aus dem Programm genommen werden. Sie haben die Gelegenheit, Herrn Noll auf unserem Kongress am 04. Juli 2015 im MOC zu erleben.


05.12.2015: Unsere Referentin, Frau Christine Bergmeier wird ihren Vortrag  „Alarm im Oberbauch – Notruf aus dem Zentrallabor“ aus organisatorischen Gründen im kommenden Jahr am 16. April 2016 im EHW halten.

Termin-Änderung: Fachfortbildungsveranstaltung in Nürnberg, Meistersingerhalle

25.07.2015: Der vorgesehene Termin für das Thema „Pflanzensystematik nach Jan Scholten – Familien und Gruppen im Pflanzenreich“, vorgetragen von unserem Referenten, Herrn Axel Bumb, wird auf das kommende Jahr verschoben. Der Termin wird Ihnen rechtzeitig bekannt gegeben.

Erste Hilfe richtig durchgeführt

Was muss zuerst durchgeführt werden, Notruf 112 starten oder die Herzdruckmassage beim Patienten? Von der richtigen Vorgehensweise hängt evtl. ein Leben ab. Wenn die Herzdruckmassage in Notfällen unterbleibt, kommt es schon nach wenigen Minuten zum Hirntod. Wann muss ein Defibrillator eingesetzt werden? U.U. verstreichen lebenswichtige Minuten und die Überlebenschancen sinken.

Das nächste Notfall-Seminar mit unserem Referenten, Herrn Niklas Schäfer, findet am 20./21. Juni 2015 statt. Nutzen Sie dieses exzellente Seminar, um als HP in Notfallsituationen kompetent helfen zu können!

Anmeldungen unter: seminare@bdhn.de

oder BDHN e.V., Weiglstr. 9

80636 München

 

Praxisgründung & -management

Dieses kostenlose Seminar (Nichtmitglieder zahlen € 175,-) ist nicht nur für Praxiseinsteiger, sondern auch für Kolleginnen und Kollegen, die noch einmal richtig durchstarten wollen.
Wichtig: Wir bieten in diesem Seminar das praxisrelevante, komprimierte Wissen von 2 Gastreferenten:
R. Burggraf, ggf. M. Haas, Steuerberater,
Frau S. Ulusal, Rechtsanwältin

 

Achtung!
Dieses Seminar findet, entgegen der Ankündigung, nur am
27./28. Juni 2015

statt. Der zweite Termin Ende Oktober’15 muss ausfallen.
Nutzen Sie als Mitglied dieses kostenlose Angebot! Sie können mit dem Erlernten evtl. Fehler vermeiden.

Fachfortbildungsnachweis

Für Fachfortbildungen, die Sie beim BDHN e.V. besuchen, erhalten Sie einen Aufkleber für Ihren Fachfortbildungsnachweis. Bei Verlust des Aufklebers, tragen Sie die Daten bitte selbst in Ihr Heft ein. Sie erhalten auf Anfrage einen Stempel. Das gilt auch für Fortbildungen, die Sie außerhalb des Verbands besuchen.