Bund Deutscher Heilpraktiker und
Naturheilkundiger e.V.

BDHN-Nachrichten Februar 2015

 

 

Ordentliche MGV 2015

Am 14. März 2015 ab 11.00 Uhr findet unsere ordentliche Mitgliederversammlung statt. Zuvor referiert ab 9.00 – 10.30 Uhr Herr Frank Burkard, Rechtsanwalt in Augsburg, über das Thema „Rechte und Pflichten der Heilpraktiker – aktuelle Rechtsprechung“.
Die MGV, als oberstes Organ, ist eine gute Möglichkeit, sich ein direktes Bild von der Verbandsführung zu machen. Sie entscheidet außerdem über alle Fragen von grundlegender Bedeutung. Die Liebe zu Ihrem Beruf sollte ausreichend Ansporn und Motivation sein, die alljährliche Mitgliederversammlung des BDHN e.V., Ihr aktiver Berufsverband, zu besuchen!
Die Einladung mit Tagesordnung erhalten Sie in den nächsten Tagen.
Wir beginnen pünktlich um 9.00 Uhr im Europasaal des Eden-Hotel-Wolffs in München, vis-à-vis vom Hbf.
Mitglieder aus Nordbayern fahren von Nürnberg aus kostenlos mit dem Bus nach München. Die Abreise beginnt bereits um 6.45 Uhr von der Meistersingerhalle, Kleiner Parkplatz. Bitte melden Sie sich spontan bei Herrn Gernot Kolder an, spätestens aber bis zum 09. März: Tel. 0911/506 79 28    
Fax 0911/570 38 505
E-Mail: kolder@bdhn.de

Achtung: Nach der Mitgliederversammlung findet für alle teilnehmenden Mitglieder eine Verlosung mit attraktiven Preisen statt. Sie können unter ca. 20 Seminaren eine wertvolle Fachfortbildung gewinnen.
Außerdem können Sie 10x Visitenkarten zu je 100 Stück gewinnen. Ihre persönliche Visitenkarte wird auf exklusiven Elfenbeinkarton im Vierfarb-Druck, Motiv und Design frei wählbar, gedruckt.
Gesponsert werden die Visitenkarten von
NDS, Neue Druck + Service GmbH, Augsburg.
Unser Mitglied und unsere Verbandsanwältin Suzan Ulusal sponsert für diese Verlosung 5 der von ihr verfassten Fachbücher „Recht in der Naturheilpraxis“.

Rund um unseren Verband

Was Sie schon immer wissen wollten!
Am Samstag, den 14. Februar 2014 um 16.15 Uhr terminieren wir unser Verbandsforum im Anschluss an unsere monatlich stattfindende Fachfortbildung im Eden-Hotel-Wolff, Arnulfstr. 4, 80335 München, vis á vis vom Hbf.
Die Themen und Fragen können so unterschiedlich wie Nord- und Südpol sein. Wir wollen transparent sein – Sie als Mitglied sollen Gelegenheit haben, offen auszusprechen, was Ihnen auf dem Herzen liegt.
Nach dem Motto: „Mitglieder fragen – Vorstand antwortet“ hoffen wir, Ihr Interesse geweckt zu haben und freuen uns auf Ihren Besuch.

BDHN-Stammtisch 18. Febr.’15

Am Mittwoch, den 18. Februar 2015 findet wieder unser BDHN-Stammtisch statt. Wir treffen uns um 18.00 Uhr (nicht wie gewohnt um 17.30 Uhr) im Restaurant des Eden-Hotel-Wolff, direkt am Hbf in München. Für diesen Termin konnten wir wieder für uns das Rembrandtzimmer reservieren.
Zur besseren Planung bitten wir Sie möglichst zeitnah um Ihre formlose Anmeldung: E-Mail: sekretariat@bdhn.de,
per Fax: 089/601 79 13 oder per Telefon: 089/601 84 29
Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung unter Kolleginnen und Kollegen.

Nürnberg, Meistersingerhalle - Notfalltherapie für die Praxis

Die am 21.03.2015 in der Meistersingerhalle Nürnberg stattfindende Fachfortbildung „Notfalltherapie für die Praxis“ findet mit unserem bewährten und sehr kompetenten Referenten Herrn Niklas Schäfer statt. Geplant war diese Fachfortbildung mit dem Referenten, Herrn Dr. med. Weiß. Da er aber zum wiederholten Male den Termin absagen muss, springt Herr Schäfer für ihn ein.

Aufbewahrung von Dokumenten

Dokumente sind in der Regel wichtig und sollten sicher aufbewahrt werden. Um für Notfälle gerüstet zu sein, empfiehlt es sich, wichtige, persönliche Unterlagen gesammelt in einem Ordner an einer schnell zu findenden Stelle im Haushalt aufzubewahren. Allerdings sollte er auch unauffällig verstaut werden, damit er vor Einbrechern geschützt ist.
Handelt es sich um Dokumente wie z.B. Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung haben Sie die Möglichkeit, diese Dokumente im Zentralen Vorsorgeregister (ZVR) der Bundesnotarkammer zu melden. Bei Unfall, Krankheit oder Behinderung wäre das ein sicherer Weg, dass Ihre Verfügungen beachtet werden.
Einen kleinen Notfallausweis für den Geldbeutel erhalten Sie kostenlos in den Beratungsstellen des VerbraucherService Bayern:
muenchen@verbraucherservice-bayern.de
Die gleiche Adresse, nur mit dem jeweiligen Städtenamen, gilt für die Städte:
Ansbach, Augsburg, Bamberg, Cham, Ingolstadt, Passau, Regensburg, Traunstein, Würzburg. Internetadresse des Verbraucherservice:
www.verbraucherservice-bayern.de
Erweiterte Notfallausweise gibt es auch bei der Techniker Krankenkassen (www.tk.de, Stichwort „Notfall-Ausweis“) oder bei der Deutschen Herzstiftung
(www.herzstiftung.de/notfallausweis)
Handelt es sich um einen medizinischen Notfall, kann der Arzt sofort erkennen, ob Vorerkrankungen bestehen und welche Medikamente in welcher Dosierung eingenommen werden.
Da niemand vor Diebstahl oder einem Brand sicher ist, empfiehlt das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, Duplikate wichtiger Unterlagen anzufertigen. Diese Dokumente sollten extern hinterlegt werden (Banken, Anwälte, etc.). Auch die elektronische Sicherung ist eine Lösung, wobei das Speichermedium ggf. im Bankschließfach bewahrt wird.

Literaturempfehlung

„ Die Heilerin von Bruck“ von Amelia Lichtensprung
Fürstenfeldbruck im Jahr 2014: Heilpraktiker-Anwärterin Isabella Schönberg wird durch Zufall in das Jahr 1345 katapultiert und muss sich mit ihrem Wissen und ihrem
Unwissen im Mittelalter durchschlagen. Um gegen Gefahren, Willkür und Vorurteile dieser von Männern dominierten Welt bestehen zu können, verbündet sie sich mit Leondora und der Heilerin Mejana, die ihr auf der abenteuerlichen und höchst gefährlichen Reise über Augsburg und zurück zur Seite stehen.
Verlag Shaker Media, 346 Seiten 19,90 €, ISBN 978-3-95631-182-6

Fachfortbildung in München

Sehr geehrtes Mitglied,

wir laden Sie zur nächsten monatlichen Fachfortbildungsveranstaltung ein

Themen:   

A) Wrist-Ankle-Akupunktur

B) Die Implantat-Ohr-Akupunktur – eine Möglichkeit hronische Erkrankungen erfolgreich zu behandeln

Referenten:    

A) HP Lauren Richter, Kulmbach

B) HP Petra Lidl, Peißenberg

Termin:   

14.02.2015
Zeiten:   

A) 9.00 - 12.00 Uhr

B) 13.30 -16.00 Uh

Tagungsort:   

Eden-Hotel Wolff, Arnulfstr. 4-8, 80335 München, direkt am Hauptbahnhof
Teilnahmegebühr:   

Die Teilnahme ist für Mitglieder des BDHN kostenfrei!
Nichtmitglieder:     € 50,--

Anspruch auf Einlass besteht für Nichtmitglieder nur, wenn noch Plätze frei sind!

Genauere Informationen zum Thema erhalten Sie auf unserer Internetseite unter: http://www.bdhn.de/ffbfebruar15m.html.

Bitte bringen Sie unbedingt Ihren Fachfortbildungsnachweis mit und kommen Sie rechtzeitig bis 8.45 Uhr.

Bis Samstag, 14. Februar 2015 grüßt Sie freundlich und kollegial

           Ihr BDHN  -  Vorstand

Fachfortbildung in Nürnberg

Sehr geehrtes Mitglied,

wir laden Sie zur nächsten monatlichen Fachfortbildungsveranstaltung ein.

Thema:   

Homöosiniatrie – Überblick, Theorie und Praxis

Referent:

HP Ernst Urschitz, München

Termin:   

28.02.2015
Zeit:   

09.00 - 12.00 Uhr und 13.30 - 16.00 Uhr
Tagungsort:   

Meistersingerhalle, Münchener Straße 21, 90478 Nürnberg, Konferenzraum.
Teilnahmegebühr:   

Die Teilnahme ist für Mitglieder des BDHN e.V. kostenfrei!
Nichtmitglieder:     € 50,--

Anspruch auf Einlass besteht für Nichtmitglieder nur, wenn noch Plätze frei sind!

Genauere Informationen zum Thema erhalten Sie auf unserer Internetseite unter:
http://www.bdhn.de/ffbfebruar15n.html oder bei Herrn Kolder Tel. 0911/5067928.

Bitte bringen Sie unbedingt Ihren Fachfortbildungsnachweis mit und kommen Sie rechtzeitig bis 8.45 Uhr.

Bis Samstag, 28. Februar 2015 grüßt Sie freundlich und kollegial

           Ihr BDHN  -  Vorstand